[wissenswertes]

SiGeKo –
Der  Sicherheits- und Gesundheitsschutzkoordinator

Aufgrund des § 19 des Arbeitsschutzgesetzes vom 7. August 1996 wurde von der Bundesregierung verordnet, dass durch die Baustellenverordnung (BaustellV)  eine wesentliche Verbesserung von Sicherheit und Gesundheitsschutz der Beschäftigten auf Baustellen erreicht wird.

Für jede Baustelle mit mehr als einem Unternehmer ist vor Beginn ein sogenannter Sicherheits- und Gesundheitsschutzplan ( SiGe-Plan) auf der Baustelle auszulegen.

Während der Baustellenabwicklung hat der SiGe-Koordinator zu gewährleisten, dass die Beteiligten ihre Pflichten erfüllen. Zudem hat er die Anwendung der allgemeinen Grundsätze des Arbeitsschutzgesetzes (ArbSchG) zu koordinieren.

Die SiGe-Vorlage regelt die Arbeitsschutzmaßnahmen für spätere Arbeiten (Wartung, Instandhaltung).

 

[wissenswertes]